29.12.2007 - (7153) NDR Fernsehen auf Erfolgskurs
 
              PLATTNET-Nachrichten - 29.12.2007 

 

                  

                   

 

Das NDR Fernsehen zeigt sich sehr zufrieden mit der Zuschauerakzeptanz 2007. Programmdirektor Volker Herres begründet das u.a. damit, dass der NDR ein typisch norddeutsches Programm sende. Das mag für viele Inhalte und Themen zutreffen; Vertreter der Regional- und Minderheitensprachen beklagen jedoch seit langem, dass ihre Sprachen, die in Norddeutschland einen wesentlichen Beitrag zu regionaler Kultur und Identität leisten, im NDR Fernsehen zu wenig präsent sind - obwohl sie in der Bevölkerung hohe Akzeptanz genießen, wie Umfragen bestätigen. Durchaus erfolgreich produziert der NDR die Sendereihe „De Welt op Platt“ mit Niederdeutsch-Beiträgen aus aller Welt. Auch mit der Plattdeutschen Woche mit Synchronisationen („Büttenwarder op Platt“ / „Billerbook Düütschland“) und Beiträgen aus dem Archiv konnte der Sender punkten. Darüber hinaus findet regionale Berichterstattung hin und wieder (SH magazin) oder auch regelmäßig (Niedersachsen 19.30 Das Magazin) auf Platt statt. Das ist anerkennenswert; zu wünschen wären aber weitere neue Produktionen und Sendeformen, die die differenzierte gegenwärtige Sprachwirklichkeit in Norddeutschland realistisch und dennoch attraktiv dokumentieren - auch zu Sendezeiten, in denen ein hoher Zuschaueranteil im gesamten Sendegebiet möglich ist. Dazu wären Mut und Kreativität gefragt - und das Bewusstsein, dass Sendungen dieser Art durchaus „modern“ sein können. (pn)

 

NDR Fernsehen weiter auf Erfolgskurs


Das NDR Fernsehen bleibt auch 2007 das erfolgreichste Dritte Programm der ARD. Mit einem bundesweiten Jahresmarktanteil von 2,8 Prozent behauptete sich der Sender auf Platz 1, gefolgt vom WDR Fernsehen, das einen Jahreswert von 2,6 Prozent erzielt. Insgesamt haben im zu Ende gehenden Jahr täglich 10,7 Millionen Menschen in Deutschland das Dritte aus dem Norden eingeschaltet.

Volker Herres, Programmdirektor Fernsehen des NDR:  "Wir senden ein typisch norddeutsches Programm. Das ist mehr als nur eine verlässlich regionale Anmutung. Unser Programm ist ebenso informativ und nützlich wie unterhaltend und anregend. Das NDR Fernsehen hat seinen eigenen Charakter, sein typisches Profil 2007 weiter geschärft. Es bietet eine breite Palette interessanter Sendungen. Klassische und bewährte Programmangebote wurden modernisiert. Und wir haben in diesem Jahr eine Fülle von Innovationen an den Start gebracht, etwa unser Ombudsformat "Kühn & Kollegen", "Moin, Heike", "Inas Nacht", "Polettos Kochschule" oder die neuen Sportsendungen "Liga 1" und "Liga 3". Die Zahlen belegen: Die Modernisierung des Programms wird von unseren Zuschauern angenommen - nicht nur im Norden, sondern in ganz Deutschland."

Im Norden war das NDR Fernsehen 2007 ebenfalls erfolgreich: In seinem Sendegebiet Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg erreichte das NDR Fernsehen jeden Tag durchschnittlich 3,98 Millionen Menschen (Marktanteil 7,7 Prozent) und blieb damit nach dem MDR das zweiterfolgreichste Dritte Programm im eigenen Sendegebiet.

Zu den erfolgreichsten Sendungen im Jahr 2007 zählen die Landesprogramme sowie das regionale Magazin „DAS!“. Weiter etabliert hat sich „Menschen und Schlagzeilen“ mit Susanne Stichler. Durchschnittlich 376.000 Zuschauer schalteten die Gesprächssendung am Mittwoch um 21.00 Uhr ein. Ebenfalls an Akzeptanz gewonnen haben erfolgreiche Sendungen wie die „NDR Quizshow“, „Expeditionen ins Tierreich“, „Sportclub“, „Kulturjournal“ sowie die „Aktuelle Schaubude“, die 2007 ihren 50. Geburtstag feierte.

Bei den Zuschauern punkten konnte 2007 auch die Live-Berichterstattung des NDR Fernsehens. 1,27 Millionen Menschen im Norden sahen das Aktuelle Schaubude Spezial zur Taufe des Kreuzfahrtschiffes AIDAdiva. Bei NDR aktuell interessierten sich wieder die meisten Zuschauer für das (Un-)Wetter im Norden. 1,09 Millionen Menschen verfolgten am 18. Januar die Berichte zum Orkan über Norddeutschland. Nicht nur im Sendegebiet erfolgreich waren die Sportsendungen des NDR Fernsehens. In die Live-Übertragungen der Fußballspiele HSV – Honved Budapest und Hannover 96 – Real Madrid haben bundesweit durchschnittlich 6,28 Millionen Menschen hinein geschaltet.
Die sieben Dritten Programme der ARD erfreuen sich 2007 erneut großer Beliebtheit. Sie erreichen einen durchschnittlichen Marktanteil von insgesamt 13,4 Prozent und teilen sich mit dem Ersten (ebenfalls 13,4 Prozent) den Spitzenplatz - vor dem ZDF (12,9 Prozent) und RTL (12,5 Prozent).“

(Basis: Auswertung der Sendungen vom 1. Januar bis einschl. 27. Dezember 2007.)

(NDR Presse und Information - 28. Dezember 2007) 
 

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

PLATTNET.de   Nachrichten

Volker Holm, Buchenweg 35, D-22926 Ahrensburg, Tel. 49-4102-4739108 - http://nachrichten.plattnet.de

PLATTNET.de   Nachrichten-Archiv: alle Nachrichten unter http://archiv.plattnet.de/

PLATTNET.de  ist ein Dienst des Zentrums für Niederdeutsch in Holstein (www.zfn-ratzeburg.de)

PLATTNET.de  Nachrichten  können unter folgenden Bedingungen verwendet und weiterverbreitet werden: http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/deed.de

Eine Weitergabe der Adressaten-Daten, vornehmlich für gewerbliche Zwecke, ist ausgeschlossen.

Wer in Zukunft keine e-Mail-Informationen von PLATTNET haben möchte, den bitten wir, uns das in einer kurzen Nachricht mitzuteilen: nieges@plattnet.de