05.06.2024 - (24039) Niederdeutschunterricht: Innovative Handreichung zur integrativen Sprach- und Literaturvermittlung

Ein Bild, das Kreis, Text, Schrift, Design enthält.

Automatisch generierte Beschreibung                                                      PLATTNET-Nachricht – 05.06.2024

 

Ein Bild, das Text, Schrift, Screenshot, Grafiken enthält.

Automatisch generierte Beschreibung                Ein Bild, das Text, Schrift, Logo, Symbol enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

„Mit Lust, mit Leiw, mit Allen!“ –

Innovative Unterrichtshandreichung zur integrativen Sprach- und Literaturvermittlung

 

(PM) „Dat hett Hand un Faut!“, fasst ein Lehrer aus Rostock seinen ersten Eindruck der Unterrichtshandreichung zusammen, die am 1. Juni 2024 in Stavenhagen vorgestellt wurde.

Das Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald (KND) präsentierte nach dreijähriger Arbeit Materialien zur Verserzählung „Kein Hüsung“ von Fritz Reuter (1810-1874) und damit zum ersten Mal überhaupt eine komplette Unterrichtshandreichung für die Sekundarstufe 1 zu einem zentralen Werk der klassischen neuniederdeutschen Literatur.

Die Verserzählung von 1857 thematisiert die sozialen Verhältnisse in Mecklenburg Mitte des 19. Jahrhunderts, beispielhaft erzählt anhand der Schicksale des Knechts Jehann und der Tagelöhnertochter Marik. Sie sind der Willkür ihres Herrn, eines Gutsbesitzers, hilflos ausgeliefert, da Marik ein Kind von Jehann erwartet, die beiden aber nicht ohne Zuweisung einer Unterkunft – Hüsung – heiraten dürfen. Reuter wirft mit diesem Werk in literarisch anspruchsvoller und zugleich poetischer Weise grundlegende und zeitlose Fragen zu Freiheit, Migration, Gerechtigkeit, Macht und Schuld auf und hat damit ein Stück niederdeutscher Weltliteratur geschaffen.

Die Handreichung des KND mit tabellarischen Unterrichtsverläufen, analogen und digitalen Arbeitsblättern und konkreten Erwartungshorizonten integriert unterschiedliche Adaptionen des Werks wie das Hörspiel der Fritz-Reuter-Bühne Schwerin (2020) und eine Graphic Novel zum Kapitel „De Muurd“. Diese und weitere mediale Aufbereitungen bilden die Ausgangsbasis, aufgrund derer in bis zu fünf Unterrichtssequenzen neben Sprach- und Literaturvermittlung auch regionalgeschichtliche Aspekte des Landesteils Mecklenburg in den Fokus genommen werden. Anknüpfungspunkte ergeben sich aber auch mit den Fächern Deutsch, Geschichte, Geografie, Kunst, Religion/Ethik und Philosophie sowie zur Erarbeitung von Digital Literacies.

Die Unterrichtshandreichung wurde während des gesamten Entstehungsprozesses kontinuierlich von Lehramtsstudierenden getestet und evaluiert und nun in Stavenhagen vorgestellt. Begeisterung herrschte bei den 26 anwesenden Lehrer*innen und Studierenden vor allem über den durchdachten Aufbau und die differenzierten Arbeitsmaterialien. „Ich bin beeindruckt“, so eine Lehrerin aus Demmin. Und eine weitere: „Das macht richtig Lust, am liebsten würde ich direkt anfangen. Ich bin unendlich dankbar.“

Die Handreichung wird digital zur Verfügung gestellt und ist auf der Webseite des KND zu finden:

https://germanistik.uni-greifswald.de/institut/arbeitsbereiche/kompetenzzentrum-fuer-niederdeutschdidaktik/service/didaktische-materialien/kein-huesung/ 

 

(KND Universität Greifswald)

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

 

PLATTNET.de   Nachrichten  Volker Holm, Buchenweg 35, D-22926 Ahrensburg, Tel. 49-4102-4739108 - http://nachrichten.plattnet.de

PLATTNET.de   ist ein privates nichtkommerzielles Projekt.

PLATTNET.de   Nachrichten-Archiv: alle Nachrichten unter http://archiv.plattnet.de/

PLATTNET.de   bei Facebook: http://www.facebook.com/PLATTNET.de

PLATTNET.de   Nachrichten  können unter folgenden Bedingungen verwendet und weiterverbreitet werden: http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/deed.de

Eine Weitergabe von Adressaten-Daten findet nicht statt. Gespeichert ist lediglich die für den Versand notwendige E-Mailadresse.

Wer in Zukunft keine E-Mail-Informationen von PLATTNET haben möchte, den bitten wir, uns das in einer kurzen Nachricht mitzuteilen: nieges@plattnet.de  Daraufhin wird die Adresse unverzüglich aus dem Verteiler entfernt.